Loading...
EN

Shared Services

Anpassungsfähige Support-Lösungen für Ihr Unternehmen

Für Kunden in der Automobilindustrie gilt es, die modernen Anforderungen an Betriebsleistung und Qualität im Standardbetrieb mit der notwendigen Flexibilität in Einklang zu bringen. Hier sind anpassungsfähige Supportlösungen gefragt, die sich nur in einer speziellen Betriebsstruktur umsetzen lassen, in der zentrale und dezentrale Supporteinheiten im 2nd Level Support optimal verbunden sind.

Dies setzt jedoch eine Betriebsleitstandstruktur voraus, die universell erweiterbar und zeitnah für neue Aufgabenschwerpunkte nutzbar ist. Nur so können Unternehmen im Betrieb schnell und umgehend auf Veränderungen und neue Anforderungen reagieren – und Synergien besser erkennen und nutzen.

Genau dort setzen die Shared Services als integraler Bestandteil der Sulzer Supportorganisation für Automotive-Kunden an. Eingebunden in die Support Factory ermöglichen sie fachprozessunabhängig und -übergreifend die Unterstützung in den Bereichen Betrieb, SAP Basisleistungen, Offshore-Koordination sowie Betreuung und Wartung von Plattform- und Infrastrukturlösungen.

Die zentrale Aufgabe der Shared Services liegt in der Konsolidierung und Zentralisierung von Dienstleistungsprozessen eines Unternehmens. Dazu werden gleichartige Prozesse aus verschiedenen Bereichen zusammengefasst, gebündelt und fortan von einer oder mehreren zentralen Stelle(n) erbracht. Diese Stelle wird in der Regel als Shared Service Center (SSC) bezeichnet. Sie besteht aus einer hochqualifizierten Supporteinheit, die auf die Kommunikation mit dem Kunden, auf die Klassifizierung von Incidents und auf die schnelle Lösung von "Low"-Incidents ausgerichtet ist. Zusätzliche Unterstützung wird zielgerecht u. a. für Problem-, Change- und Eventmanagement sowie Request Fulfillment und Reporting erbracht.

Darüber hinaus leistet das so genannte Business Intelligence Infrastruktur Team innerhalb der Shared Services wichtige prozessübergreifende Unterstützung für Konzeption, Beratung, Architektur, Analyse, Entwicklung, Wartung sowie Musterlösungsbau. So besetzen unsere Shared Services wichtige Schnittstellen zu den Bereichen Datawarehouse und ETL, IT-Infrastruktur und Big Data.

Zentrale Prinzipien der Shared Services
  • Attraktive Preise
  • Preis-/Kostentransparenz
  • Kurze Latenzzeiten (Wartezeiten, Schwerpunktsetzung, Überhang, Nachsteuerung)
  • Flexible Skalierbarkeit von Leistungen aller Art
  • Flexibilität sowohl technologisch als auch fachprozessseitig
  • Unternehmerisches Handeln (Management)
  • Kundenorientierung (hohe Servicequalität)
  • Benchmarking (kontinuierliche Prozessverbesserung)
  • Prozessorientierung und Standardisierung
  • Prozessmonitoring
Angewandte Technologien und Prozesse
  • QlikView
  • SPSS
  • SAS
  • Unix / Linux
  • Windows
  • SAP
  • Host / Mainframe
  • Powershell
  • Java
  • Oracle
  • C#
  • ITIL v3
  • ITPM
  • Scrum
  • Musterlösungsbau
Scroll to Top