Loading...

40 Jahre Sulzer GmbH – wir blicken zurück

Am 15. März 1978 nahm die Erfolgsgeschichte der Sulzer GmbH mit der Unterzeichnung des Gesellschaftsvertrags durch Dr. Johann Sulzer und Hildegard Sulzer ihren Anfang. Der runde Geburtstag erfüllt uns mit Stolz: Ein 40-jähriges Firmenbestehen zu feiern, ist gerade in der schnelllebigen IT-Branche etwas Außergewöhnliches.

In den vergangenen Jahrzehnten haben wir mit unseren Mitarbeitern und Kunden gemeinsam viel erlebt, bewegt und erreicht. Unzählige Kapitel wurden der Erfolgsgeschichte hinzugefügt. Das runde Firmenjubiläum ist ein schöner Anlass, um kurz inne zu halten und zurückzublicken – auf unsere Meilensteine und wegweisende Ereignisse.

1978-1981: Erste Projekte der Sulzer GmbH

Mit einem kleinen Team an erfahrenen Mitarbeitern akquiriert das junge Unternehmen seine ersten Aufträge, hierzu zählen u. a.:
- Galvaniksteuerung (Daimler)
- Digitalisierung Daueraufträge (Schweizer Kreditanstalt)
- Datensicherung (Daimler)
- Gießereisteuerung (Daimler)

1981-1984: Start der Zusammenarbeit mit BMW

Anfang der 80er Jahre kommen die ersten Aufträge von BMW. Für die Montageversorgung in Dingolfing machen wir u. a. durch die Druckersteuerung auf uns aufmerksam. Die Produktion wird in jener Zeit zunehmend dezentralisiert. Dies macht eine neue Einplanung erforderlich. Die Sulzer GmbH erhält den Auftrag für die konzernweite Tagespaketbildung und etabliert sich als Software-Entwickler des Münchner Autobauers.

Mitte der 80er Jahre: Mainframe und Unix halten Einzug

Das BMW Projekt „Frachttransport und Verpackung“ markiert die Etablierung der Mainframe-Technologie bei Sulzer und zugleich den Einstieg in die Host-Technologie. Wenig später bricht das Unix-Zeitalter im Unternehmen an und man etabliert das Betriebssystem erfolgreich in ersten Kundenprojekten.

1994-1997: Objektorientierung – Smalltalk und Java kommen auf

Ab 1994 läuten die Smalltalk-Projekte „Technische Regeln Archiv“ und „Digitales Zeichnungsarchiv“ bei Sulzer die Ära der objektorientierten Programmierung ein. Sie etablieren die neue Programmiersprache bei BMW. Beide Projekte werden bereits in agiler Vorgehensweise entwickelt – und sind ihrer Zeit voraus. 1997 geht mit dem „Werksangehörigen Terminal“ unser erster interaktiver Fahrzeugkonfigurator live. Er ist zugleich das erste Java-Projekt bei BMW.

Weitere Meilensteine stellen wir Ihnen demnächst im zweiten Teil von "40 Jahre Sulzer GmbH" vor.

Scroll to Top