Loading...

SAP Technologien

SAP-Technologien sinnvoll und zielgerichtet nutzen

Die enormen Datenmengen, die jeden Tag in allen Unternehmensbereichen erzeugt werden, stellen zunehmend ein Problem dar. Durch die Vielfalt an Systemlandschaften und die semantischen Unterschiede fehlt zunehmend die Vergleichbarkeit. Um gute Entscheidungsgrundlagen zu schaffen, müssen aus der ungeordneten Datenmenge strukturierte und nachvollziehbare Informationen gewonnen werden.

In zahlreichen Kundenprojekten setzt die Sulzer GmbH daher auf eine große Bandbreite an SAP Technologien, die adäquate Business Intelligence (BI) Lösungen beinhalten. Hier finden Sie einen ersten Überblick der von uns angewandten SAP Technologien.

SAP HANA: Datenbanktechnologie für UNTERNEHMEN

Die Datenbanktechnologie SAP HANA (High Performance Analytic Appliance) ermöglicht die Analyse von größten Datenmengen in kürzester Zeit. Hierfür wird geeignete, gut skalierbare Hardware mit eigens dafür entwickelter Software kombiniert. SAP HANA ist so in der Lage, Unternehmensdaten in spaltenbasierter Form abzulegen und diese bei Abfragen gezielt und schnell anzusteuern.

Diese Eigenschaften ermöglichen im Zusammenspiel mit der internen Datenkomprimierung ein ausgesprochen leistungsfähiges Zugriffsverhalten – selbst für komplexe Szenarien. Dies ist auch bedingt durch die sehr ausgeprägte Fähigkeit von SAP HANA, Aggregationen und Tabellen-Joins hoch performant durchzuführen. Daher kann in vielen Fällen auf das Berechnen von Zwischenergebnissen in persistenter Form verzichtet werden. Des Weiteren lässt sich Anwendungslogik für die Datenverarbeitung in die Datenbank delegieren, um so noch weitere Verbesserungen in der Leistungsfähigkeit bzw. Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erzielen.

Zusätzliche SAP HANA Eigenschaften

SAP HANA ist als relationale Datenbank auch in OLTP-Umgebungen einsetzbar, in denen Transaktionssicherheit gefordert wird. Daher können OLTP-Anwendungen wie SAP ECC (und sein Nachfolger S/4 HANA), SAP CRM oder jede andere Datenbankanwendung SAP HANA nutzen. Ein operationales Reporting kann dann in Realtime ausgeführt werden. Darüber hinaus bietet SAP HANA weitere Optionen, mit denen innerhalb der Datenbank Data Mining, Echtzeitreplikation, Textanalyse oder auch geospatiale Analysen möglich werden.

Als wichtigstes Entwicklungstool innerhalb von SAP HANA gilt SAP HANA Studio, das sowohl für Administration als auch Entwicklung eingesetzt werden kann. Nebenbei gestattet das von SAP HANA verwendete Viewkonzept auch auf komplexen Datenmodellen die performante Abfrage von Berichtsdaten.

Integration mit SAP BW

Die Integration von SAP BW mit HANA bietet viele Vorteile: So erlauben die neuen Designkonzepte eine Entwicklung von analytischen Szenarien, die sich durch Vereinfachung, hohe Robustheit und geringerem Datenvolumen bei verbesserter Geschwindigkeit in Fortschreibung und Abfrage auszeichnen. Zugleich bleiben die leistungsstarken Konzepte von SAP BW erhalten.

SAP BASIS: fach- und prozessübergreifendes Tools

Im Rahmen nahezu aller Entwicklungs- und Betriebsprojekte besteht immer wieder die Notwendigkeit nach fachlich und prozessual übergreifendem SAP Basis Know-how und Leistungen. Angefangen bei klassischer SAP Basis Beratung über konzeptionelle Leistungen und deren Umsetzung bis hin zu kontinuierlicher Pflege und Betrieb von SAP Basis Komponenten und Inhalten stellt die Sulzer GmbH zugeschnitten auf die jeweiligen Anforderungen stets die notwendigen Services und Lösungen bereit.

Durch effiziente Nutzung von Synergieeffekten der Shared Services gelingt es der Sulzer GmbH, die komplexen fachlichen und technologischen Anforderungen jederzeit effizient bedienen zu können und somit maßgeblich zum Erfolg der jeweiligen Projekte beizutragen.

SAP Basis Services

Zum Leistungsspektrum der SAP Basis Services gehören unter anderem:

  • Infrastruktur Management im SAP Umfeld
  • Entwicklung und Betreuung von Schnittstellen im SAP Umfeld
  • Analyse, Umsetzung und Inbetriebnahme von Kernel Updates, Security Patches, SAP Releases, Revisionsanforderungen etc.
  • Konzeption, Entwicklung und kontinuierliche Pflege von SAP Berechtigungskonzepten, Rollen & Berechtigungen
  • Betrieb und Wartung von SAP Modulen/Tools
  • Aufsetzen und Wartung von SAP Systemlandschaften
  • Entwicklung und Pflege von SAP und OPC Batchjobs
  • Aufsetzen und Betreuen von SAP Drucksteuerung sowie SAP Archivlösungen

Mit diesen sowie weiteren Leistungen decken wir einen Großteil der heutzutage notwendigen SAP Basis Anforderungen im Bereich Automotive ab. Aktuell tragen unsere SAP Basis Services maßgeblich zum Erfolg von Projekten der Kunden BMW, Audi, MAN und SSB (Stuttgarter Straßenbahn AG) bei.

SAP Business Warehouse: die integrierten BI Tools

Das SAP Business Warehouse (BW) bündelt große Datenmengen aus verschiedensten Quellen und bereitet diese für Reporting und Analyse, die Unternehmensplanung sowie die flexible Verteilung der Informationen auf. Es hilft Ihnen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren, schnell und marktgerecht zu handeln, und entscheidende Wettbewerbsvorteile zu schaffen.

SAP BusinessExplorer-Suite

Die SAP BusinessExplorer-Suite (Bex-Suite) beinhaltet verschiedenste Mittel für den Zugriff, die Visualisierung und die Verteilung von Informationen. Sie bietet dem Anwender Query-, Reporting- und Analyse-Funktionen und ermöglicht die Datenerfassung sowie ganze Planungsanwendungen – in Excel oder webbasiert.

BEx Query Designer

Mit dem BEx Query Designer werden sogenannte Queries definiert. Diese bilden die Grundlage für Analysereports und Planungsanwendungen und setzen auf dem Datenbestand des BI-Systems auf. Grundsätzlich lässt sich der Query Designer mit den Funktionen einer Pivot-Tabelle vergleichen, er bietet jedoch wesentlich umfangreichere Funktionen.

BEx Analyzer

Wer die Microsoft Excel Umgebung bevorzugt, hat mit dem BEx Analyzer das richtige Tool zur Präsentation und Analyse seiner Daten. Die zuvor erstellten Queries können hierüber aufgerufen oder in Arbeitsmappen eingefügt werden. Der Vorteil von Arbeitsmappen ist, das Layout und Interaktion individuell per Drag&Drop angepasst werden und alle bekannten Excel-Funktionen genutzt werden können. Darüber hinaus bietet BEx Analyzer noch eigene Designfunktionen, zusätzlich können selbst definierte VBA-Programme einfügt werden.

BEx Web

BEx Web umfasst Tools, die für webbasierte Darstellung der Queries herangezogen werden können:

BEx Web Application Designer

Mit dem BEx Web Application Designer lassen sich flexibel sogenannte Web Applications (online zur Verfügung gestellte Web Templates) visuell und funktionell aufbereiten. Die Web Application dient der flexiblen Layoutgestaltung und Einbindung der Daten aus dem Business Warehouse in Form von einfachen Tabellen, Charts oder Karten. Publiziert werden diese anschließend über den Web Browser oder das SAP NetWeaver Portal.

BEx Web Analyzer

Mit dem BEx Web Analyzer steht Ihnen eine eigenständige, komfortable Web Application zur Datenanalyse zur Verfügung, die Sie über eine URL oder als iView im Portal aufrufen können. Sie können einen Data Provider (Query, Query View, InfoProvider, externe Datenquelle) öffnen und durch Ad hoc-Analysen speicher- und verteilbare Sichten auf BW-Daten erzeugen.

BEx Broadcaster

Mit dem BEx Broadcaster können Sie die BEx-Anwendungen, die Sie mit den verschiedenen BEx-Werkzeugen erstellt haben, anderen Anwendern zur Verfügung stellen. Bei der Festlegung der nötigen Parameter können Sie sich von dem Broadcasting Wizard unterstützen lassen.

Queries, Query Views, Web Templates, Reports und Arbeitsmappen lassen sich vorberechnen und per E-Mail, in das Portal oder an den Drucker verteilen. Neben vorberechneten Dokumenten (HTML, MHTML, PDF, ZIP, etc.) ist es möglich, Online-Links auf die BEx-Anwendungen zu versenden, so dass die Empfänger auf aktuelle Daten zugreifen können.

Integration von BEx-Anwendungen in das SAP Enterprise Portal

Betriebswirtschaftliche Inhalte des BW-Systems lassen sich in das SAP Enterprise Portal integrieren. Das Portal ermöglicht Ihnen, auf Anwendungen aus anderen Systemen (z.B. Knowledge Management) und Quellen wie dem Internet oder Intranet zuzugreifen.

Die Integration von BEx-Anwendungen erlaubt es Mitarbeitern eines Unternehmens, zeitnah und eng zusammenzuarbeiten, indem sie beispielsweise Notizen und Kommentare zu Kennzahlen und Berichten hinzufügen oder Zustimmungsprozesse automatisieren. Neben der Möglichkeit, vorberechnete Dokumente und Online-Links auf BEx-Anwendungen in KM-Ordner zu verteilen, werden die Informationen für die Benutzer im Unternehmen rollenbasiert bereitgestellt. Zusätzlich lassen sich BEx-Anwendungen über das iView-Konzept integrieren.

Integration mit SAP BusinessObjects

Die Integration mit SAP BusinessObjects erweitert die Möglichkeiten des Business Explorers im Bereich der Reportingwerkzeuge. Hier bewährt sich der Business Explorers vor allem im Zusammenspiel mit SAP BO Dashboards, -Crystal Reports und -Analysis.

Weitere vielfältige Möglichkeiten bieten darüber hinaus auch die Business-Intelligence-Lösungen von SAP Business Objects (SAP BO), die von uns ebenfalls im Rahmen von Kundenprojekten angeboten und zielgerichtet eingesetzt werden.

Scroll to Top