Loading...
EN

Hochschulen

Wissenschaft trifft Wirtschaft

Als Unternehmen schätzen wir den Mehrwert unserer Partnerschaften mit ausgewählten wissenschaftlichen Institutionen. Sie stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, Wissen auszutauschen, neue Denkanstöße zu erhalten und Innovationen zu fördern.

Ob Abschlussarbeiten, duales Studium, Workshops, Studien oder allgemeiner Austausch – wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit unseren Hochschulpartnern und offen für neue Kooperationen auf diesem Gebiet.

Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)

Seit dem Jahr 2011 übernimmt Angelo Pizzulli, BI Projektmanager bei Sulzer, regelmäßig Lehraufträge an der Hochschule in Heidenheim. Als ehemaliger Student der DHBW lehrt er im Studiengang Wirtschaftsinformatik das Thema Business Intelligence (BI) – unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen Seitz. Neben Grundlagen, Kernthemen wie Big Data und Self-Service BI liegt das Augenmerk darauf, den Mehrwert und die Bedeutung von BI für Unternehmen zu verdeutlichen. Anwendungswissen wird anhand von Fallbeispielen mit typischen Rollenverteilungen vermittelt, Lerninhalte werden auf einem SAP BW Live-System vertieft. Seit dem Wintersemester 2015/2016 unterrichtet zusätzlich Jürgen Weitz, Leiter des Kompetenzfeldes SAP BW bei Sulzer, an der DHBW.

"Dozenten aus Unternehmen stellen einen Eckpfeiler des DHBW-Konzepts dar. So haben die Studierenden die Möglichkeit, theoretische Konzepte mit erfahrenen Experten zu diskutieren. Kooperative Forschung eröffnet Unternehmen Zukunftschancen und der DHBW einen Blick auf aktuelle Problemstellungen. Die Sulzer GmbH ist ein Unternehmen, das den Mehrwert in allen Bereichen sucht", so Prof. Dr. Jürgen Seitz, Professor für Wirtschaftsinformatik an der DHBW.

Technische Hochschule Ingolstadt

In Zusammenarbeit mit der Sulzer GmbH bietet die THI ein duales Masterstudium der Informatik (M. Sc.) mit vertiefter Praxis an. Dabei verbringen die Studierenden das reguläre Hochschulsemester an der Universität, in der vorlesungsfreien Zeit sowie im Praxissemester sammeln sie Praxis- und Berufserfahrung am Ingolstädter Standort der Sulzer GmbH.

Für Professor Dr. Wolf-Dieter Tiedemann, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der THI, liegen die Vorzüge des dualen Studiums mit vertiefter Praxis auf der Hand: "Es gibt keine bessere Möglichkeit, akademische Ausbildungsinhalte auf Masterniveau unmittelbar in der berufsorientierten Praxis anzuwenden und gleichzeitig in ein innovatives Unternehmen wie die Sulzer GmbH hineinzuwachsen. Dass sich neben dem Gewinn neuer Perspektiven und der Stärkung von Anwendungs- und Schlüsselkompetenzen auch die Studienfinanzierung vereinfacht, macht das duale Studium nur noch attraktiver."

Hochschule Augsburg

Die Sulzer GmbH und die Hochschule Augsburg stehen seit vielen Jahren in einem partnerschaftlichen Verhältnis: Mit Prof. Dr.-Ing. Hon. Dr. of ONPU Thorsten Schöler (Fakultät für Informatik) herrscht ein reger Austausch zu gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsthemen, der die Vernetzung von Praxis und Theorie fördert. Abschlussarbeiten sowie studentische Projekte intensivierten in der jüngsten Vergangenheit die gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit der Hochschule. Seit 2014 wird die Kooperation durch den Studiengang Masters for Applied Research im Bereich Informatik ausgebaut.

Aktuell erarbeitet Sulzer mit der Forschungsgruppe "Verteilte Systeme" der Hochschule Augsburg ein umfangreiches Forschungsprojekt zum Thema "Kundensysteme in der Cloud" – von der Analyse über die Konzeption bis zur Implementierung.

Scroll to Top